Statement zu den Vorfällen bei Schalke 03+1

Veröffentlicht von

Trotz aller Rivalität und der Freude über den Abstieg der Blauen möchten wir als Fanclub uns klar gegen jegliche Art von Gewalt positionieren und distanzieren uns von jeglicher Gewaltandrohung.

Auch wenn es uns nicht direkt betrifft, darf so etwas wie in Gelsenkirchen, wo Spieler, Betreuer und Mitarbeiter von Schalke 04 von den eigenen Fans angegriffen und tätlich attackiert wurden nicht passieren.

Dieses Auftreten verkörpert weder die Arbeit sowie die Werte eines Fanclubs, noch darf dieses jemals toleriert werden.

In den Farben getrennt, in der Sache vereint.

Gewalt hat im Fußball nichts zu suchen.

Wir wünschen den betroffenen Personen alles Gute.

 

Hier die Vorkommnisse zum nachlesen:

Gewaltnacht in Gelsenkirchen – Spieler nach Abstieg von Fans attackiert


Beitrag teilen:
EmailFacebookFacebook MessengerTwitterWhatsAppTelegramSMS

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.